Ein Säuglings-Beatmungsgerät für die Neugeborenen am Bürgerhospital

Mit mehr als 3000 jährlichen Entbindungen ist das Bürgerhospital eine der größten Geburtskliniken in Hessen. Knapp 200 dieser Geburten sind Zwillinge, Drillinge bzw. Vierlinge, die nach der Geburt noch sehr schwach und oft noch nicht in der Lage sind, selbstständig zu atmen. Die Beatmungsgeräte der Klinik waren veraltet.

Eine neue Generation von Beatmungsgeräten kann in sehr schonender Weise die verletzlichen Lungen der kleinen Patienten beatmen. Das Krankenhaus wünschte sich zwei neue Geräte, hatte jedoch hierfür kein Budget. Gerne hat die Kinderhilfestiftung den Kauf eines der Geräte im Jahr 2018 komplett finanziert, es handelte sich hier um einen Betrag von knapp 32.500 Euro. Durch diese Kostenübernahme von unserer Seite konnte die Klinik mit den vorhandenen Mitteln das zweite Beatmungsgerät anschaffen.

Comments are closed